Bei der Landtagswahl im Oktober vergangenen Jahres konnten die zwei heimischen Landtagsabgeordneten Joachim Veyhelmann (Wahlkreis Limburg-Weilburg I) und Andreas Hofmeister (Wahlkreis Limburg-Weilburg II) ihre Direktmandate souverän verteidigen und somit den Wiedereinzug in den Hessischen Landtag erreichen. Die neue Legislaturperiode bringt nun für beide neue, interessante Funktionen mit sich.

Andreas Hofmeister wurde von den Abgeordneten der CDU-Fraktion Ende Januar in geheimer Abstimmung zum neuen Sprecher im Ausschuss für Wissenschaft und Kunst (WKA) gewählt. Bereits in der vergangenen Legislaturperiode war Hofmeister als ordentliches Mitglied im Ausschuss für Wissenschaft und Kunst tätig. Mit der Sprecherrolle fällt ihm nun die Aufgabe zu, seine Fraktion in diesem Themenbereich nach außen zu vertreten und gleichzeitig die interne Ausschussarbeit der CDU-Landtagsfraktion zu koordinieren.

Hofmeister betont, dass der Bereich einen hochinteressanten Arbeitsbereich darstelle, dessen Themenspektrum sich von klassischen hochschulpolitischen Aufgabenstellungen, über die Forschungsförderung, den hessischen Universitätsklinika, dem Denkmalschutz, den Schlössern, Gärten und Museen, über das Archiv- und Bibliothekswesen bis hin zu der breit aufgestellten hessi-schen Kunst- und Theaterszene erstrecke. Zudem wurde der Bad Camberger neu in den Innenausschuss des Landtags (INA) entsandt. Dort wird er als Sportpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion fungieren. Seine Tätigkeit im Unterausschuss für Heimatvertriebene, Aussiedler, Flüchtlinge und Wiedergutmachung (UHW) wird Andreas Hofmeister fortführen und diesem besonderen Ausschuss des Landtags zukünftig als Vorsitzender vorstehen.

Joachim Veyhelmann wird in der neuen Legislaturperiode weiter seine nunmehr 30-jährige Erfahrung in der Bildungspolitik als Mitglied des bildungspolitischen Ausschusses (KPA) in die Arbeit des Landtags einbringen können. Er übernimmt für die CDU-Landtagsfraktion die Sprecherfunktion in den Bereichen Berufliche Schulen und Digitalisierung sowie für Schulträgerfragen. Dazu gehören auch die Erwachsenenbildung und der Hessencampus. Darüber hinaus wurde er in der ersten Plenarsitzung der neuen Periode als Mitglied in den Hauptausschuss des Landtages gewählt, in welchem er für seine Fraktion vor allem die Themen Digitalisierung und Ehrenamt betreut.

Eine sicherlich besonders interessante Aufgabe für die Zukunft Hessens hat Veyhelmann durch seine Benennung als Vorsitzender des neu geschaffenen Ausschusses für Digitales und Datenschutz übertragen bekommen. Dieser Ausschuss begleitet politisch die Arbeit des erstmals geschaffenen Ministeriums für Digitale Strategie und Entwicklung unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Kristina Sinemus und Staatssekretär Patrick Burghardt.

« Rede des Sprechers der CDU-Landtagsfraktion im Ausschuss für Wissenschaft und Kunst, Andreas Hofmeister