Gerne habe ich die Gelegenheit genommen, das Angebotsspektrum der Lahn-Kinderkrippen kennenzulernen. Es war informativ und mit Sicherheit herzerwärmend”, so Hofmeister.

Andreas Hofmeister MdL erkundete gemeinsam mit der Einrichtungsleiterin der Bad Camberger ''Kritzelburg'' Frau Stephanie Bützler und der Geschäftsführerin des eingetragenen Vereins Lahn-Kinderkrippen Frau Annemarie Lobenhofer die Kinderkrippe.

Während der Tour des Landtagsabgeordneten für den Wahlkreis Limburg-Weilburg II wurde dieser von der Geschäftsführerin des eingetragenen Vereins Lahn-Kinderkrippen, Frau Annemarie Lobenhofer, kompetent begleitet. Zum Auftakt wurde die Kindertagesstätte „Kritzelburg” in Hofmeisters Heimatstadt Bad Camberg besucht, ehe die „Brunnenzwerge” in der Niederselterser Kinderkrippe den Gast aus der Politik mit einem heiteren Lied in Empfang nahmen.

Frau Lobenhofer schilderte als Geschäftsführerin des Vereins mit aktuell 11 Einrichtun-gen in den Kommunen des Landkreises Limburg-Weilburg sowie einer Kindertagesstätte in Eltville am Rhein während der Stationen die Anfänge der Initiative vor über 10 Jahren, die pädagogischen Leitgedanken in den Einrichtungen sowie die Ausgestaltung der Angebote, mit denen die Anforderungen von Eltern und Kindern bestmöglich abgedeckt werden sollen. Komplettiert wurde die Tour durch Besuche in der Kindertagesstätte Haintchen sowie in Weilmünster bei den „Weilwichteln”, die im Freien gemeinsam mit ihren Erzieherinnen geschützt von großen Sonnensegeln die hochsommerlichen Temperaturen für Spiel und Spaß mit Sand und Wasser nutzten.

Der Besuch in der „Bärenhöhle” in Beselich rundete die Tour mit einem hervorragenden von der hauseigenen Köchin frisch zubereiteten Mittagsgericht ab.

Der Tag bereitete dem Landtagsabgeordneten Andreas Hofmeister sichtlich Freude

Neben der Besichtigung der Einrichtungen und Gesprächen mit den Erzieherinnen zu den Herausforderungen in der täglichen Praxis, tauschten sich Lobenhofer und Hof-meister natürlich auch über die Entwicklungen im Bereich der Kinderbetreuung in Hessen in den letzten Jahren aus. Die durch die CDU Hessen auf den Weg gebrachte umfangreiche Gebührenentlastung zum 1. August dieses Jahres ab dem ersten Kindergartenjahr im Umfang von sechs Stunden täglich, Investitionen in den weiteren Ausbau der Betreuungsqualität, die Gewinnung von Fachpersonal sowie die speziellen Anforderungen im Krippenbereich waren dabei zentrale Themen.
„Ein absolut lohnender Tag, um die Wirkung politischer Entscheidungen in der Fläche zu erleben und weitere Handlungsfelder für zukünftige Diskussionen herauszuarbeiten“, betonte Landtagsabgeordneter Andreas Hofmeister.

Für ihn und die Lahn-Kinderkrippen-Geschäftsführerin Annemarie Lobenhofer stand als Fazit am Nachmittag fest: „Das war doch mal eine schöne Tour mit interessanten Eindrücken und einem guten, sachlichen Austausch zwischen Politik und einem wichtigen Träger der Kinderbetreuung im Landkreis”.

Impression von den „Brunnenzwergen” in Niederselters

« Sommertour führt CDU-Umweltpolitiker nach Limburg-Weilburg